Erste EFSTA Tagung in Wien großer Erfolg

Die erste EFSTA Tagung zum Thema Umsetzung der Registrierkassen-Sicherheitsverordnung, die am 1.März im Microsoft HQ in Wien stattgefunden hat, war mit über 70 Teilnehmern, zusammengesetzt aus Registrierkassenherstellern, Softwarehäusern und Betreibern, sehr gut besucht.
 
"Das Interesse an der Perspektive, die wir von unserer Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Finanzen mitnehmen konnten, ist für die Umsetzer der Verordnungen sehr wertvoll, das hat man deutlich gemerkt. Die Tagung hat uns ermöglicht, mit Vielen ins Gespräch zu kommen, die sonst keine Möglichkeit hätten, an diese Art von Information zu kommen.", sagt Andreas Zwettler, Präsident des EFSTA Vereines.
 
Vorträge von rechtlichen Grundlagen, über technische Sicherheit bis hin zur praktischen Umsetzung in Mobilen Bezahlsystemen dienten als Grundlage für einen regen Austausch unter den Anwesenden.
 
"Man merkt, dass das Thema RKSV in der Branche sehr ernst genommen wird," Harald Krondorfer von EFSTA IT Services dazu, "und die Möglichkeiten, die sich im Zusammenhang mit einer effizienten Umsetzung ergeben, wie zum Beispiel der digitalen Beleg, sehen viele als echte Chance, nicht nur für die Kundenbindung, auch für die Prozess- und Kosteneffizienz."
 
Folgeveranstaltungen sind geplant, aber noch nicht zeitlich fixiert.